Foto: © Caterina Marcucci

Webseite durchsuchen:

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog 2015

FEMNET verpflichtet sich zu Transparenz gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

FairQuatschen in Bonn - offener FEMNET-Treff

Bonn offener FEMNET Treff 2016Seit Juni 2014 gibt es in Bonn den monatlichen offenen Treff „FairQuatschen“. Er soll eine Möglichkeit zum ungezwungenen Austausch rund um das Thema faire Mode bieten. Wir wollen eine Anlaufstelle für alle bieten, die sich thematisch engagieren wollen oder es bereits tun und dabei Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und Kompetenzen miteinander bekannt machen und vernetzen.

Jedes Treffen hat ein Schwerpunktthema, mit welchem wir uns hauptsächlich beschäftigen. Darüber hinaus ist natürlich immer Zeit für andere und aktuelle Dinge.

Mit welchen Themen wir uns beschäftigen, entscheiden wir gemeinsam, wobei unsere Interessen vom Studienaufbau im Designstudium, über Arbeitsbedingungen in Spinnereien und Nähereien in Ländern wie Indien und Bangladesch, alternative und nachhaltige Ideen im Umgang mit Kleidung (Kleidertausch, Upcycling etc.) bis hin zu konkreten Projekten und Aktivitäten von FEMNET e.V. reichen.

Willkommen sind uns alle, die sich mit uns Gedanken rund um das Thema faire Mode machen wollen: Konsument_innen, Modedesigner_innen, bereits in dem Bereich aktive Personen und ganz einfach am Thema Interessierte.

Der offene Treff findet regelmäßig am 2. Dienstag im Monat statt.

Beginn ist immer um 19.00 Uhr.

Ort: variiert, bitte vorher erfagen

Kontakt: Lena Ahrens und Katharina Gahbler
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FairQuatschen Aktionsgruppe Bonn auf Facebook

 

Nächster Termin am 12.12.2017

Am Di. 12.12.2017 treffen wir uns zu unserem vorweihnachtlichen FAIRQuatschen im mittlerweile erprobten The 9th (Stockentor in der Bonner Innenstadt). Es wird das letzte Treffen in diesem Jahr sein.

Nun schon fast in alter Tradition – wird auch dieses Mal eine FEMNET-Mitarbeiterin zu uns stoßen, dieses Mal die Gründerin und Vorstandsvorsitzende  Dr. Gisela Burckhardt, worüber wir uns sehr freuen. Sie wird uns von der neuen FEMNET-Kampagne „Wer passt auf“ berichten und darüber hinaus aus der laufenden Arbeit von FEMNET.

Vor allem kann sie uns aber von ihrem Engagement im bundesweiten „Bündnis für nachhaltige Textilien“ berichten, einer Multistakeholder-Initiative mit rund 150 Mitgliedern aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, die gemeinsam die Bedingungen in der weltweiten Textilproduktion verbessern wollen und in der FEMNET schon seit der Gründung 2014 engagiert ist. Gisela Burckhardt ist dort als Vertreterin der Zivilgesellschaft im obersten Gremium des Textilbündnisses tätig und wird uns die Erfolge und Schwierigkeiten einer Arbeit im Textilbündnis persönlich erläutern können.

Darüber hinaus wird es auch wieder Raum für Eure Fragen, Ideen und Anregungen geben. Kommt also zum Stammtisch, wenn Ihr die Chance nutzen wollt, die Vorstandsvorsitzende von FEMNET direkt zu fragen: Was ist, macht und will FEMNET und wie kann ich mich engagieren?


Powered by JS Network Solutions