Webseite durchsuchen:

Fair Fashion Guide

Download des Fair Fashion Guides als PDF-Datei

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog 2015

FEMNET verpflichtet sich zu Transparenz gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Kurzvorstellung der Podiumsgäste am 26.11.2014

Heidemarie Wieczorek-ZeulHeidemarie Wieczorek-Zeul war Abgeordnete des Europäischen Parlaments von 1979 bis 1987. Von 1987 bis 1998 war sie Europapolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion. Im Anschluss war sie von 1998 bis 2009 Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Von 2009 bis 2013 gehörte sie dem Deutschen Bundestag an. Heidemarie Wieczorek-Zeul engagiert sich heute weiter für Fragen der globalen Entwicklung und Gerechtigkeit und ist Vorsitzende des Forums „Eine Welt“ der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Gemeinsam mit „Transparency“-Gründer Peter Eigen und der Humboldt-Viadrina School of Governance in Berlin hat sie die „Garment Industry Transparency Initiative“ (GITI) gestartet.

 

 

Dr. Gisela Burckhardt, freie entwicklungspolitische Gutachterin und Trainerin. Längere Auslandaufenthalte in Nicaragua (1981-84) für das United Nations Development Programme (UNDP), Pakistan (1985-86) im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) und Äthiopien (1999-2001) für das Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbands (IIZ/DVV). Seit über 20 Jahren zahlreiche kurzfristige Aufenthalte als entwicklungspolitische Gutachterin in vielen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

Ehrenamtliche Tätigkeit

  • Seit 2001 aktiv bei der Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign=CCC)
  • Vorstandvorsitzende von FEMNET e.V.
  • Vertreterin von FEMNET bei der Kampagne für Saubere Kleidung.

Besuche von Textilfabriken in Bangladesch, Vietnam, China, Türkei und Rumänien. Letzter Besuch in Bangladesch im Februar 2014.

 

Dipl. Volkswirtin Eva M. Welskop-Deffaa ist seit Juni 2013 im ver.di-Bundesvorstand zuständig für die Bereiche Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, Teilhabepolitik, MigrantInnen und Erwerbslose. Zuvor leitete sie die Abteilung Gleichstellung im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und hatte den Vorsitz des Verwaltungsrates des Europäischen Gleichstellungsinstituts/Vilnius inne (bis 2012). Eva M. Welskop-Deffaa vertritt ver.di im Verwaltungsrat der Bundesagentur für Arbeit und im Vorstand der Deutschen Rentenversicherung. Sie ist Mitglied im Bundesvorstand der CDA Deutschlands und im Aufsichtsrat einer Weltladen-Genossenschaft.

 

Katharina Partyka eröffnete 2011 ihr erstes Geschäft mit ökofairer Mode für Frauen & Männer. Seit März dieses Jahres gibt es „kiss the inuit“ auch in Bonn. Ihr Antrieb ist, die Menschen vom neuen „Grünen Mode-Lifestyle“ zu überzeugen und zu zeigen, dass umwelt- und sozialverträglich hergestellte Kleidung toll aussieht und nicht teuer sein muss. Zuvor arbeitete die ausgebildete Diplom-Kauffrau und Journalistin lange Zeit für PR-Agenturen und Magazine, u.a. für das nachhaltige Citymagazin „natürlich Köln“ und die Mobilitätskampagne „Für null CO2 auf Kurzstrecken“.

 

Nese Aksoy, Betriebsrätin bei Zara Köln

 


Powered by JS Network Solutions