Webseite durchsuchen:

Fair Fashion Guide

Download des Fair Fashion Guides als PDF-Datei

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog 2015

FEMNET verpflichtet sich zu Transparenz gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

FEMNET-Materialien

Broschüre „Faire Mode - Schöne Mode“

faire mode einkaufsfuehrer bonnFEMNET e.V. ist Herausgeberin der Broschüre 'Faire Mode- Schöne Mode', welche eine aktuelle und attraktive Orientierungshilfe ist, um durch den Siegeldschungel zu finden und öko-­faire Kleidung in Bonn zu kaufen zu können.

Es werden 61 Bonner Geschäfte aufgeführt und 17 davon ausführlich porträtiert. Die Geschäfte führen faire, ökologische oder in der EU 15 (alte EU Länder) produzierte Mode: Von schicken Boutiquen über Kinderbekleidungsläden bis zum Sport-­ und Outdoorsegment und Schneidereien.

Erhältlich über:

FEMNET, Kaiser-Friedrich-Str. 11, 53113 Bonn, www.femnet-ev.de gegen eine Schutzgebühr von 1,00 EUR/Exemplar sowie Versandkosten. Sie können die Broschüre auch im FEMNET-Büro während der Geschäftszeiten von Mo. - Do. 8.30 -16.30 Uhr erhalten.

Diesen Einkaufsführer stellt FEMNET auch gern in Bonner Schulen vor. Interessierte melden sich bitte bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Fair Fashion Guide

Download des "Fair - Dein Fashion Guide" als PDF-Datei Nachhaltige Mode ist attraktiv. Das beweist der Fair Fashion Guide (PDF-Datei), der am 22.4.2017 erschienen ist.

„Der Fair Fashion Guide ist ein Plädoyer für den Kleiderschrank der Zukunft und will dazu anregen Mode mit gutem Gewissen zu leben. Mit Interviews, Modestrecken und Tipps zum Nachstylen, in einer Bildsprache, die der jungen Zielgruppe aus Magazinen vertraut ist, ohne diese kritiklos zu bedienen “ sagt Friederike von Wedel, Chefredakteurin.

Auf 34 Seiten zeigen Profi-Models faire Mode, die unter menschenrechtlich verantwortlichen Bedingungen hergestellt wurde. Außerdem gibt es Tipps zum nachhaltigen Konsum: von der Kleiderpflege über's Teilen und Tauschen bis zum Up-Cycling.

Weiterlesen...

Broschüre "Schritt für Schritt. Ihr Weg zur fairen öffentlichen Beschaffung von Dienst- und Schutzkleidung"

Titel der broschüre "Schritt für Schritt. Ihr Weg zur fairen öffentlichen beschaffung von Dienst- und Schutzkleidung"Diese Broschüre ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von FEMNET und der Stadt Bonn im Projekt „Gute Arbeit fairbindet – Faire öffentliche Beschaffung“. Sie richtet sich an Beschaffungsverantwortliche, die sich um eine soziale Einkaufspraxis für ihre Kommune bemühen, und an Organisationen, die sich erstmals mit dem Thema beschäftigen und einen Wegweiser durch die komplexe Materie wünschen.

Hier finden Sie praktische Tipps und Hinweise aus unserer Erfahrung, wie soziale Kriterien in die Ausschreibung von Berufsbekleidung einbezogen werden können, welche Arbeitsschritte auf das beschaffende Amt und die beratende Organisation zukommen und wie Stolperfallen vermieden werden können.

Die Broschüre kann als Printausgabe bei FEMNET bestellt oder direkt als PDF-Datei heruntergeladen werden.

“BUY GOOD STUFF Fair Fashion Shopping Guide Köln”

Buy Good Stuff Titel KöelnEin Guide, 144 Seiten, eintausend Informationen: Neben einem ausgiebigen Ladenverzeichnis geben Store- und Designerportraits, Interviews, Berichte und Reportagen neue Einblicke in die Welt der nachhaltigen Mode in Köln.

FEMNET e.V. und die AMD Akademie Mode & Design, Fachbereich Design der Hochschule Fresenius sind die gemeinsam herausgebreinnen dieses ersten Fair Fashion Guides für Köln.

Die Bilder zeigen Kölner Lebensfreude und machen Lust auf den grünen Lifestyle.

Cover 'Die moderne Form der Sklaverei in indischen Spinnereien' Studie:
"Die moderne Form der Sklaverei in indischen Spinnereien"

Diese Studie von Dr. Anibel Ferus-Comelo, die im Auftrag von CIVIDEP-India und FEMNET e.V. erstellt wurde, beschäftigt sich mit drei Schwerpunkten:

  1. Wie beeinflussen das Wesen und die Struktur der Textil- und Bekleidungsindustrie, zusammen mit staatlicher Förderung, die Löhne und Arbeitsbedingungen der Arbeiter_innen am Anfang der globalen Lieferkette?
  2. Was tun die Textilbranche, die Regierung und die Zivilgesellschaft, um die Arbeits- und Lebensbedingungen der in moderner Sklaverei beschäftigten Arbeiter_innen zu verbessern?
  3. Wie kann ein besserer Ausgleich zwischen ökonomischem Wachstumsstreben und den Rechten der Arbeiter_innen in der Textil- und Bekleidungsindustrie erreicht werden?

Ziel ist es, Veränderungsmöglichkeiten zu finden, die die lokalen, kulturellen und sozio-politischen Gegebenheiten berücksichtigen. Dazu werden am Ende zahlreiche Empfehlungen für Lösungsansätze gegeben.

 

Projekt: "Gute Arbeit fairbindet – faire öffentliche Beschaffung."

Aktuelle Projektfaltblätter als PDF-Download

Flyer "Gute Arbeit fairbindet"                                Flyer "Gute Arbeit fairbindet" für Bieter

Informationen zum Bonner Konzept                     Informationen für Bieter_innen
                                    

Wir freuen uns über Ihr Interesse.
Bitte klicken Sie einfach auf das jeweilige Titelblatt, um die Faltblätter als PDF-Datei zu erhalten.

"Sustainable Sourcing" - Für Menschenrechte in der Mode. Faire Kette, faire Anbieter

Titel "Sustainable sourcing"Während einige Modemarken mit viel Aufwand und hohem Werbebudget lediglich Greenwashing betreiben, zeigen immer mehr große und kleine Labels, wie faire und nachhaltige Modeproduktion wirklich geht. Und immer mehr Student_innen fragen nach Informations- und Bezugsquellen für faire Textilien.

Die Broschüre „Sustainable Sourcing. Für Menschenrechte in der Mode. Faire Kette, faire Anbieter“ (PDF-Datei) gibt einen umfassenden Überblick über Arbeits- und Produktionsbedingungen in der globalen Bekleidungsindustrie. Wissenschaftler_innen, Expert_innen und Modepraktier_innen berichten über aktuelle Entwicklungen und wagen einen Blick in die Zukunft. Im zweiten Teil beantworten wir in einem elfseitigen Branchenverzeichnis Fragen, die sich insbesondere Modestudierende und Berufsanfänger_innen stellen: Welche Alternativen gibt es und wo bekomme ich faire Stoffe und nachhaltige Materialien für meine Kollektion?

„Sustainable Sourcing“ liefert Ideen und Anregungen für eine faire und nachhaltige Bekleidungsindustrie. Sie können die Broschüre unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen oder das PDF herunterladen.

Wir freuen uns über Ihr Feedback! Diskutieren Sie mit uns auf www.modefairarbeiten.de

Todschick - Edle Labels, billige Mode - unmenschlich produziert

Todschick-TitelEs ist ein verhängnisvoller Irrtum: Wenn wir Markenmode kaufen, glauben wir, der höhere Preis sei durch eine bessere Qualität gerechtfertigt – auch bei den Produktionsbedingungen. Für die Edelmarken sterben doch bestimmt keine Textilarbeiterinnen in Bangladesch ... Falsch! Teure Modelabels lassen ihre Ware unter denselben erbärmlichen Bedingungen fertigen wie Textildiscounter. Hauptsache billig, selbst wenn es Menschenleben kostet. Ein Buch über die Bekleidungsindustrie nach „Rana Plaza“ und das dunkle Geheimnis edler Modemarken. Anklage und Hoffnung zugleich, denn wir können die Unternehmen zu verantwortlichem Handeln zwingen ...

240 Seiten · Klappenbroschur
B 12,99 [D] / B 13,40 [A] / CHF 18,90 (empf. VK-Preis)
ISBN 978-3-453-60322-6

Das Buch ist auch als e-book erhältlich.

Sie können das Buch auch direkt bei FEMNET bestellen oder im Büro von FEMNET, Kaiser-Friedrich-Str. 11, 53113 Bonn erhalten. Die Geschäftszeiten des Büros sind von Mo. - Do. von 8:30-16:30 Uhr.

Faltblatt 'Augen auf beim Kleiderkauf'

Titel des Sigel-FaltblattsDie wichtigsten Siegel, auf die man beim Kleiderkauf achten sollte haben wir für Sie übersichtlicht in einem Faltblatt zusammengestellt.

Sie komnnen es hier direkt herunterladen (PDF-Datei).

FEMNET bietet öko-fairer Baumwollstofftaschen

FEMNET Tragetaschen 2016Eine Modedesign-Studentin hat das Motiv für die öko-fairen Einkaufsstofftasche von FEMNET entwickelt. Die Tasche findet großen Anklang!

Sie trägt die folgenden Siegel:

  • Fairtrade = die Bauern erhielten einen fairen Lohn für die Ernte der Baumwolle und die Verarbeitung in einer Weberei in Indien (Zameen Projekt und Alok Industries)
  • GOTS: Global Organic Standard: das Siegel steht für Biobaumwolle und einen hohen ökologischen Standard

Der Druck wurde in Deutschland von der nach GOTS zertifizierten Textildruckerei Mayer durchgeführt.

Natürlich sind die Kosten für eine solche Tasche höher als bei konventionellen Stofftaschen. Sie liegen bei rund 4,00 Euro pro Stück.

Die Tasche kann gegen eine Spende und Portokosten bei FEMNET e.V. gerne bestellt werden.

 

FEMNET-Flyer

Allgemeiner FEMNET-Flyer Cover des FairSchnitt Flyers  Cover des FEMNET-Flyers zum Solifonds

Sie können sich die Flyer hier als PDF-Datei direkt herunterladen oder als Print-Ausgaben in unserer Geschäftsstelle abholen.

FEMNET e.V.
Kaiser-Friedrich-Str. 11
53113 Bonn

Öffnungszeiten:
Mo.-Do.  9:00-16:30 Uhr
Fr. 8.30 -13.30 Uhr


Powered by JS Network Solutions