Ethik und Transparenz in der Bekleidungsindustrie

Konferenz für Lehrende und Studierende der Mode- und Textilbranche

18. - 19. Oktober 2012 Gelsenkirchen

MassbandHinter der globalen Bekleidungsindustrie steht eine komplexe Lieferkette, die für die Verbraucher_innen nicht transparent ist. Fragen zur Nachhaltigkeit der Produktion sowie zu ethischen Kriterien spielen eine zunehmend wichtigere Rolle.

Für zukünftige Entscheider_innen in der Beklei­dungsindustrie ist es daher wichtig, sich bereits in der Ausbildung ein solides Wissen zu Problemen und Lösungsinstrumenten anzueignen.

Mit der Konferenz wendet sich FEMNET an Studierende und Lehrende modebezogener Ausbildungs­- und Studiengänge.

Ziel ist es, die Teilnehmer_innen für Sozialstandards zu sensibilisieren, die Themen Soziales und Nach­haltigkeit langfristig in der Ausbildung zu verankern und die Vernetzung unter den Hochschulen zu fördern.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

 

Das Projekt FairSchnitt wird von SUE und MISEREOR finanziell unterstützt.

Logo misereor   Logo Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen

Die Konferenz findet mit finanzieller Unterstützung des BMZ statt.

bmz logoLogo Zukunftsentwickler


Powered by JS Network Solutions