Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

05.11.2018: Die Zivilgesellschaft im Textilbündnis organisiert eine Speakers Tour zum Thema „Gewalt gegen Frauen am Arbeitsplatz“ vom 5.-16.11.2018

Geschlechtsspezifische Gewalt an Frauen ist eine der am weitesten verbreitete Menschenrechtsverletzung der Welt. Schätzungen zu Folge haben mehr als 30% aller Frauen diese bereits erlebt. Zwei Aktivistinnen aus Indien berichten über Ansätze, wie sich Frauen in der Bekleidungsindustrie wehren können und wie wir sie dabei unterstützen können.

Die Referentinnen

Mary ViyakulaMARY VIYAKULA, 43 Jahre, ist seit vielen Jahren Mitarbeiterin und seit 2013 Geschäftsführerin von SAVE (Social Awareness & Voluntary Education), einer NGO in Tamil Nadu, die seit 1993 existiert. Das Büro der NGO befindet sich in Tiruppur, bekannt als Stadt des T-Shirts. SAVE ist ein Partner von FEMNET und der Clean Clothes Campaign (CCC). Als Programmdirektorin leitet sie das „Labour Resource Centre“ (LRC), ein Trainingsprogramm von SAVE, das Arbeiterinnen über ihre Rechte aufklärt und Schulungen für Gewerkschaften anbietet. Sie hat zudem zahlreiche Befragungen über Arbeitsbedingungen der Frauen in den Spinnereien und Fabriken durchgeführt.

 

Deepika RaoDEEPIKA RAO, 33 Jahre, arbeitet seit drei Jahren für Cividep India. Die NGO in Bangalore, Karnataka untersucht die Arbeits- und Lebensbedingungen von Arbeiter_innen in globalen Lieferketten. Die Ergebnisse dieser Recherchen nutzt Cividep, um sich für bessere Löhne, sicherere Arbeitsplätze und gegen Diskriminierung in Fabriken einzusetzen, die für globale Markenunternehmen produzieren. Deepika hat einen Bachelor in Marine Engineering und einen Master in Social Entrepreneurship. In einem Forschungsprojekt hat sie unter anderem Befragungen von Wanderarbeiter_innen in der Textilindustrie in Bangalore zu sexueller Belästigung durchgeführt. Vor ihrer Arbeit bei Cividep arbeitete sie unter anderem als Ingenieurin auf einem Öltanker.

 

 

 

Weitere Informationen

Cover FEMNET FactSheet Gendergewalt. © FEMNETFEMNET FactSheet zum Thema:

 

 

 

 

 

 

Termine

BERLIN, Montag, 5.- 7. November 2018

Symposium „Towards Living Wages in global garment and textile supply chains“

Ort: NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V., Charitestraße 3, Berlin

 

BERLIN, Dienstag, 6. November 2018

Öffentliche Podiumsdiskussion „Löhne in der globalen Textilindustrie“
Arbeitsrechtsaktivist_innen berichten von ihrem Kampf für bessere Löhne

Zeit: 19:00 -21:00 Uhr
Ort: NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V., Charitéstraße 3, 10117 Berlin, Raum: Storch

 

HALLE, Freitag, 9. November 2018

Vortrag an der Hochschule für Giebichenstein Kusthochschule Halle

Zeit: 13:00 – 14:30 Uhr
Ort: Neuwerk 7, 06108 Halle, Seminarraum in der Bibliotek am Design Campus

 

LEIPZIG, Freitag, 9. November 2018

Abendveranstaltung an Frauenkultur e.V „Geschlechtsspezifische Gewalt in der Textilindustrie in Indien“

Zeit: 19:00 – 21:00 Uhr
Ort: Frauenkultur e.V., Windscheidstr. 51, 04277 Leipzig

Weitere Informationen

 

REUTLINGEN, Montag, 12. November 2018

Vortrag an der Hochschule Reutlingen

Zeit: 10:00-11:30 Uhr
Ort: Alteburgstraße 150, 72762 Reutlingen

 

AUGSBURG, Montag, 12. November 2018

Abendveranstaltung mit dem Katholischen Deutschen Frauenbundes am Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg „Wo ein T-Shirt entsteht - Näherinnen aus Indien berichten über geschlechtsspezifische Gewalt am Arbeitsplatz“

Zeit: 18:00 – 19:39 Uhr
Ort: Provinostraße 46, 86153 Augsburg

Weitere Informationen

 

MÜNCHEN, Dienstag, 13. November 2018

Vortrag an der Mediadesign Hochschule in München

Zeit: 11:00 – 12:30 Uhr
Ort: Claudius-Keller-Straße 7, 81669 München

 

Abendveranstatlung mit Nord Süd Forum „Geschlechtsspezifische Gewalt in der Bekleidungsindustrie“

Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr
Ort: Eine Welt Haus, Schwanthalerstr. 80
RG, 80336 München, Großer Saal

Weitere Informationen

 

MÜNCHEN, Mittwoch, 14. November 2018

Vortrag an der Akademie Mode & Design München

Zeit: 13:00 – 14:30
Ort: Infanteriestr. 11a, Haus E3, Aula

 

HAMBURG, 15.-16. November 2018

Konferenz: „SEWlutions für die Zukunft der Bekleidungsindustrie? Menschenrechte und Maschinen“

Zeiten: Donnerstag 10:00 – 18:00 Uhr, abends Preisverleihung „Let’s change the Fashion System“
Freitag 08:30 – 15:30 Uhr
Ort: Hamburg, Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg

Weitere Informationen

 

BREMEN, Freitag, 16. November 2018

Abendveranstaltung - Vortrag der Referentinnen über ihre Arbeit gegen geschlechtsspezifische Gewalt in der indischen Textilindustrie

Zeit: 18:00-19:30 Uhr
Ort: Überseemuseum, Bahnhofsplatz 13, 28195 Bremen

Weitere Informationen